spurenl

für Erwachsene

Spurenlesen hilft einem die Neugierde zu bewahren und aufmerksam seiner Umwelt zu begegnen.
Die Kunst des Fährtenlesens, von der manche Therorien behaupten, sie stünde am Anfang von Lesen und Schreiben, darf mit Recht als Fähigkeit verstanden werden, die viel zu unserer menschlichen Entwicklung beigetragen hat, auf die wir aber in unserer zivilisierten Umwelt immer mehr verzichten. Alles ist markiert und beschriftet und zur Orientierung greifen wir zunehmend auf technische Hilsmittel zurück, ohne uns auf den viel zitierten Spürsinn zu verlassen. Doch genau schauen, erkennen und interpretieren hilft uns heute mehr den je uns zu orientieren. Beim Spurenlesen trainieren wir ganz bestimmte Gehirnmuster, die uns dabei unterstützen aufmerksam die Umgebung zu scannen, die Landschaft zu lesen und damit auch besser zu verstehen.
Jede Spur endet bei dem Lebewesen, das diese hinterlassen hat, somit verbindet die Gegenwart der Spur die Vergangenheit des Dagewesenen mit der Zukunft, nämlich den Ort, wo das Lebewesen jetzt gerade ist. Das ist das Transzendentale an der Spur, die, wenn man so möchte auch philosophisch betrachtet einen Eindruck zu hinterlassen vermag.
Die Spur ist das Wort, die Fährte eine ganze Zeile und am Ende lesen wir die ganze Geschichte, die in die Landschaft geschrieben wurde.
Spurenlesen lernt man nur durch Spurenlesen. Also raus!winterspur

Programm:
- Tierverhalten
- Dominanz und Gangarten der Tiere
- Baseline Symphonie
- Drucknachläße (pressure releases)

Dieses Seminar kann auf Anfrage als Nachmittagsprogramm, oder als 2 Tageskurs gebucht werden. Ab 5 Teilnehmern, max. 15 Personen

Kosten: 35.- pro Person (halber Tag), 140.- (2 Tage)

Kursorte: In und rund um Wien

Termine: auf Anfrage